GPRS

GPRSEin weiterer Vorgänger des LTE-Standards ist GPRS, was als Abkürzung für „General Packet Radio Service“ steht. In erster Linie ist GPRS ein sogenannter paketorientierter Dienst, welcher zur Übertragung von Daten in die UMTS- und GSM-Netze genutzt wird. Sofort nach der Aktivierung von GPRS ist es so, dass eine dauerhafte Verbindung zur jeweiligen Partnerstelle vorhanden ist.

Allerdings werden die zur Verfügung stehenden Funkfrequenzen nur dann in Anspruch genommen und besetzt, wenn eine Datenübertragung auch tatsächlich stattfindet. Findet keine Datenübertragung statt, können andere Nutzer die freien Funkräume nutzen, sodass also kein Funkraum von Dauer reserviert sein muss. Diese Tatsache führt auch dazu, dass die Abrechnungen im GPRS-Bereich fast nur auf den übertragenen Datenmengen basieren, während die Dauer der Verbindung unerheblich ist.