GSM

GSMGSM ist steht als Abkürzung für „Global System for Mobile Communications“. Bisher wurde dieser Standard im Bereich der digitalen Mobilfunknetze in erster Linie für die Telefonie gebraucht und auch Datenübertragungen fanden per GSM statt. Darüber hinaus wurde GSM auch für die Übertragung von Kurzmitteilungen, den sogenannten SMS, genutzt. Generell handelt es sich bei GMS um den ersten Mobilfunkstandard, der hierzulande eingesetzt wurde und zugleich der Nachfolger der vorherigen analogen Techniken war.

Schaut man sich die gesamte Welt an, so ist GSM nach wie vor der am weitesten verbreitete Mobilfunkstandard. Der Hauptgrund für die damalige Einführung von GSM war, dass ein mobiles System zum Telefonieren geschaffen werden sollte. Hierzulande wurde GSM im Jahre 1990 eingeführt. In mehr als 650 Mobilfunknetzen, die sich auf mehr als 200 Länder verteilen, kommt GSM noch heute als „aktueller“ Mobilfunkstandard zum Einsatz. Damit hat GSM einen Weltmarktanteil von fast 80 Prozent der Mobilfunkkunden.